Licht am Bodensee

Früh morgens (gegen 6:00) entstanden folgende Bilder am Bodensee. Natürlich mit Leica M und Summicron-M 35 mm. Das erste Bild ist mit Blick von Bodmann in Richtung Ludwigshafen. Die Symmetrie der Linien am See und im Himmel gefallen mir besonders gut – waren aber keine Absicht!

Und dann noch ein Bild mit viel Kontras und spektakulärem Licht. Es zeigt den Hafen von Bodmann. In der Nacht gab es etwas Regen und am frühen Morgen zogen die Wolken noch dicht über den See.

Euer Alex

Bodensee

Vor einigen Wochen waren wir am Bodensee, um ein wenig Urlaub zu machen. Das Wetter war herrlich und ich hatte natürlich die Leica M dabei. Ein paar erste Bilder hier…mehr kommt später.

Auf den ersten Blick wirken die Bilder etwas dunkel – das ist aber Absicht! Irgendwie scheine ich gerade so eine „Düster-Schwarz-Weiß-Phase“ zu haben 🙂

Euer Alex

Berlin…

Diese Woche war ich für 2 Tage in Berlin. Es blieb zwar keine Zeit zu fotografieren und die M hatte ich auch nicht dabei. Als ich schon fast in den Zug für die Rückfahrt steigen wollte, bildet sich aber ein ganz wunderbares Lichtspiel auf dem Glastower direkt vor dem Hauptbahnhof.

Ein paar wenige Bilder habe ich gemacht und zuhause dann nach Schwarz-Weiß konvertiert. Man kann jede Menge Details in der Fassade entdecken…wunderbares Spiel.

Alex

Perspektivisch und schräg

Am Vitra Campus habe ich mich wieder mit dem bekannten Durchgang beschäftigt. Herausgekommen ist ein Bild, das ich zunächst gar nicht in die engere Wahl genommen habe. Jetzt habe ich aber doch etwas mit dem Beschnitt gearbeitet und es gefällt mir recht gut.

Lange habe ich auch überlegt, ob ich es perspektivisch korrigieren und ev. unten etwas beschneiden soll. Habe es dann aber doch sein lassen. Ich denke der Durchgang hat Potential für zukünftige Aufnahmen…

Alex

Ein erster kleiner Versuch

Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich mein altes Smartphone abgeben und es gegen ein iPhone 13 Pro ersetzen musste. Viele werden sich denken, dass dies ein echtes Luxusproblem ist, für mich war es aber doch (auch) emotional. Nun ja…inzwischen habe ich mich an das Teil gewöhnt und lerne es langsam zu mögen. Hier also ein erster kleiner Versuch Bilder mit dem hübschen Teil zu machen.

Sieht doch eigentlich ganz gut aus. Auf eine detaillierte Analyse der Bildqualität gehe ich (vielleicht) später mal ein. Zunächst müssen diese Bilder reichen 🙂

Euer Alex