Lago Maggiore – Teil 1

Nun also der erste Teil der Lago-Maggiore-Bilder. Alle Bilder sind in Cannero entstanden, einer wunderbaren Stadt am Ufer des Lago, nicht weit von der Schweizer Grenze entfernt. Und natürlich wurde alles mit der Leica M und dem Summicron-M 35 mm fotografiert. Die Umsetzung in Schwarz-Weiß habe ich mit etwas höherem Kontrast vollführt, da gerade die alten Mauern und Straßen dadurch extrem gut zur Geltung kommen. Zu extrem? Mir gefällt es!

Euer Alex

2 Gedanken zu „Lago Maggiore – Teil 1

  1. Rob

    Da sieht man es wieder street funktioniert auch ohne Menschen!
    Natürlich ist es auch nett manchmal welche in den shots zu haben.
    Das einzige Bild bei dem die dunkle Ausarbeitung nicht gerade vorteilhaft ist, ist das Bild mit dem Herrn auf der Bank.
    Aber sonst, gut gemacht würde ich sagen.

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Rob,
      ja, ohne Menschen ist oft besser als mit 🙂 Mit der Umsetzung in SW bin ich nicht restlos zufrieden. Manchmal hellt es Bereiche ziemlich massiv auf und ich schaffe es nicht das zu verhindern. Gerade beim erwähnten Bild vom Blick auf den See ist das leider so. Hmm…mal sehen, ob ich das in Zukunft besser in den Griff bekomme.
      Alex

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.