Jahresrückblick 2021

Und schon wieder ist ein Jahr vergangen und es ist wieder Zeit für einen (sehr!) kurzen Blick zurück.

Beginnen wir mit der üblichen Gliederung:

  • Technisches,
  • Künstlerisches und
  • Persönliches

Technisches:

Ok, das ist jetzt sehr leicht. Das Leica APO-Summicron-M 35 mm ist natürlich das technische Highlight dieses Jahres – zumindest für mich! Unglaublich was Leica hier hingezaubert hat. Ich habe ja gehofft, dass die M11 auch noch in 2021 erscheint, aber das wird wohl Januar 2022 werden. Wilde Spekulationen dazu findet man ja im Netz – in wenigen Wochen werden wir wohl wissen wie die neue M aussehen wird.

Künstlerisches:

In diesem Jahr habe ich nach langer Zeit wieder einige neue Bücher in meinem Regal begrüßen dürfen. Das Buch „Out of the Darkness“ von David Nissen war dabei sicher der Höhepunkt. Und natürlich habe ich viele Bilder gesehen – leider wieder nur am Bildschirm übers Netz und nicht in Ausstellungen. Lasst uns auf 2022 hoffen.

Persönliches:

Für mich fühlt sich 2021 so an, als hätte ich wieder mehr fotografiert. Übers Jahr verteilt stimmt das sicher nicht, aber der Sommer war richtig intensiv und gut. Die 2 Wochen in Südtirol haben viele Bilder hervorgebracht – nicht alles ist gut, aber vieles habe ich hier trotzdem gezeigt 🙂 Ich fühle mich also etwas besser als in den vergangenen Jahren und hoffe den Trend in 2022 fortsetzen zu können. Ach ja und der Dauerbrenner hier: „A Dash of Sadness“ habe ich auch 2021 nicht fertig stellen können. Irgendwann vielleicht!?

Das war es auch schon in aller Kürze! Mehr dann vielleicht in den nächsten Jahren mal wieder…

Jahresrückblicke der letzten Jahre:

Euer Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.