Normandie – Teil 2

Und nun, wie versprochen der zweite Teil der Normandie-Serie. Wieder kräftiges Schwarz-Weiß, aber mit einem Schwerpunkt in Richtung „Landschaft“.

Alle Bilder entstanden mit der Leica M und dem Summicron-M 35 mm, nur Bild 2 und 3 mit dem Super-Elmar-M 21 mm. Speziell das letzte Bild profitiert sehr von der ungewöhnlichen Perspektive (gemäßigter Weitwinkel und tiefe Aufnahmeposition). Trotzdem bin ich mit der Ausarbeitung des Himmels noch nicht gänzlich zufrieden – die Struktur macht das Bild für mich zu unruhig.

Euer Alex

2 Gedanken zu „Normandie – Teil 2

  1. Rob

    Normalerweise lobe ich deine SW-Bearbeitung, weil sie einfach gut ist.
    Diesmal kann ich das nicht.
    Die Bilder sind einfach zu dunkel, zu grau.
    Vielleicht liegt es an meinem nicht kalibrierten Monitor ….
    Na, dann lege ich mal los:
    Bild Nr. 1 tut der Kontrast gut, von der Bearbeitung her ein sehr gut.
    Bild Nr. 2 & 3 gefallen mir am Besten, auch weil sie nicht so dunkel sind. Trotzdem etwas zu grau.
    Bei den anderen Bildern hätte ich gern die Boote und Küstenbauten besser gesehen.
    Der Himmel ist bei beiden Bildern spitze!
    Im letzten Bild bedingen die Wolken durch geringe Tiefenschärfe die Unruhe.
    Soetwas herauszunehmen wird sehr schwierig.
    Selbst bei weniger Kontrast am Himmel könnte es noch sehr störend sein.
    Hätte ich dieses Bild gemacht würde ich wohl sagen: Schade, hat wohl nicht funktioniert.
    Was lehrt uns in Bezug darauf der große Sam Abell?: background first, subject second!

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hi Rob,
      ja, erwischt! Bild 1 ist für mich nicht zu diskutieren – damit bin ich zufrieden. Der Himmel im letzten Bild ist sehr unruhig – da habe ich keine Lösung gefunden, leider. Die anderen Bilder kann ich noch einmal etwas heller ziehen – ev. sollte ich einfach den Kontrast erhöhen. Versuche ich mal…
      Danke für die Anmerkungen.
      Alex

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.