Bodensee

Wie bereits angekündigt waren wir letztes Wochenende für 4 Tage am Bodensee. Untergebracht in Meersburg im Fischerhaus, was absolut zu empfehlen ist. Von dort aus sind es ca. 30 m zum See (also praktisch in Wurfweite).

In den 4 Tagen produzierte ich um die 200 Bilder. Es ging mir dieses mal aber um das Austesten des neuen 21er Objektives und weniger um perfekte Bilder (ok, danach streben wir doch immer). Und so verbrachte ich einen vollen Tag damit nur mit dem 21er zu „spielen“ und es an seine Grenzen zu treiben. Gegenlicht, Seitenlicht, Verzeichnung je nach Blickwinkel, etc. Dazu werde ich in den nächsten Tagen einen eigenen Bericht schreiben – ihr könnt als gespannt sein.

Hier nun ein paar Bilder (eines davon mit dem 21er aufgenommen).

L1006594

Selbstportrait mit Tapete. Fotografiert mit Leica M und Summilux-M 50 mm @ f/2.0.

Eingenpaktes Geländer in Konstanz. Fotografiert mit Leica M und Summicron-M 35 mm @ f/2.0.

Eingepacktes Geländer in Konstanz. Fotografiert mit Leica M und Summicron-M 35 mm @ f/2.0.

L1006708

Untersichsein. Fotografiert mit Leica M und Summicron-M 35 mm @ f/2.0.

L1006713

Spaßverderber. Fotografiert mit Leica M und Summicron-M 35 mm @ f/2.0.

L1006715

Einsames Vergnügen. Fotografiert mit Leica M und Summicron-M 35 mm @ f/2.0.

L1006718

Das Chaos der Natur. Fotografiert mit Leica M und Summicron-M 35 mm @ f/5.6.

L1006535

Abendstimmung am Bodensee. Fotografiert mit Leica M und Super-Elmar-M 21 mm @ f/8.0.

Das letzte Bild zeigt schon ein wenig das Potential des Super-Elmar….aber so viel Platz, der so schwer zu füllen ist!

LiK

3 Gedanken zu „Bodensee

  1. Rob

    Lieblingsbild diesmal?
    Einsames Vergnügen, das Eingepackte Geländer ist schon schön schräg.
    Die 21mm hast du gut gefüllt. Du wirst jetzt nicht gleich die Übershots machen, das kommt schon.
    Nur nicht versuchen etwas zu erzwingen.
    Jetzt klinge ich schon wie ein Oberlehrer.
    Und das Wort Oberlehrer benutzt heute wahrscheinlich auch kein Mensch mehr.

    Antworten
    1. Toni

      Ich bin immer wieder erstaunt über die Ideen die du entwickelst, ein einzelnes Vorhäng-Schloss auf dem Gitter, ein Schild auf dem Steg, eingepacktes Geländer, und nicht zu vergessen die herrlichen Natur Bilder einfach genial.
      Welches Objektiv immer benützt wird, es kommt auf den an, der auf den Auslöser drückt.

      Antworten
  2. Martin

    Gerade diese kleinen unmerklichen Dinge zu sehen und ins rechte Licht zu setzen finde ich ungeheuer interessant. Ist einem, wie Dir hier, dies gelungen, so ist die Faszination vom „unscheinbaren“ recht groß.

    – Martin

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.