Schönwetterschnee

Nach all dem Nebel, kam dann doch die Sonne raus. Wirklich viel konnte ich mit dieser positiven Stimmung nicht anfangen :-), aber machte doch die eine oder andere Aufnahme – wie immer mit Leica M und meiner Allzweckwaffe Summicron-M 35 mm.

Euer Alex

7 Gedanken zu „Schönwetterschnee

  1. Martin

    Hallo Alexander,

    ja, so empfinde ich mittlerweile auch immer häufiger. Das Summicron 35 mm avanciert zur Allzweckwaffe. Das Summilux 50 mm scheint zumindestens in Bezug auf die Brennweite in die zweite Reihe zu wechseln, eher zum Spezialisten mit f/1.4 zu werden. Das ist etwas, was ich mit immer währender Vorliebe für 50 mm Brennweite nie in der Form erwartet hätte.

    Da kann ich nun fast dein Interesse am 35er Summilux nachvollziehen. Dazu eine M-R und man kann glücklich werden.

    Und die Aufnahmen, wie immer toll und schön kontrastreich in schwarzweiß. Deine Art der Bildgestaltung gefällt mir immer wieder.

    HG Martin

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Martin,

      also ich schwanke da sehr hin und her – das 50er Lux liebe ich und finde die Abbildung einfach klasse. Klar, der Bildwinkel ist eng, aber wenn ich es mehrmals hintereinander verwende, bin ich immer wieder aufs neue verliebt. Die 35 mm sind klasse – absoluter Allrounder. Das Cron finde ich richtig klasse von der Größe her, das Bokeh ist mir aber meist zu unruhig – das gefiel mir von Anfang an nicht so recht. Das 35er Lux ist viel ruhiger und sahniger. Eine Lösung könnte das bald von Leica veröffentlichte 35 Summicron Apo sein. Dann zwar auch nur ein 2.0, wenn es aber so gut ist wie das 50er Apo könnte man schon schwach werden. Der Preis wird sicher heftig sein. Also warten wir mal ab.

      Alex

      Antworten
  2. Martin

    Das 50er Apo ist sagt mir auch sehr zu und wenn es ein 35er-Pendant geben wird, dürfte es vermutet wohl in vergleichbarer Liga spielen. Leider sind beide für mich etwas zu teuer.
    Ich warte aktuell auf die neue M11 und möchte mich dann entscheiden, eine M10-R oder die neue M11 zu kaufen. Bei den pixellastigen Sensoren sind Crop-Möglichkeiten gegeben wie bei der Q, nur das man dann das Objektiv frei wählen kann. Interessant könnte dann ein Kombination aus 35er (Sum oder Cron) und 75 Apo-Summicron sein. Dabei muss ich zugeben, dass mich das letztgenannte 75er grds. sehr interessiert.

    Martin

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Ich bin nicht so ein großer Fan vom Croppen. Es einfach etwas anderes mit einem 35er oder einem 50er unterwegs zu sein – ich fotografiere dann auch anders. Die M10 (jede Version) ist grandios. Bei einer M11 ist da nur noch wenig Spielraum (Dynamik, Auflösung, …). Ich warte in jeden Fall ab – im Moment fehlt das Geld und die Zeit für ein solche/s Objektiv/Kamera – und die M240 ist ja nicht plötzlich schlecht geworden 🙂

      Antworten
      1. Martin

        Interessant, denn ich habe öfters den Eindruck, dass deine Aufnahmen beschnitten sind. So würde ich es auch bei der ersten Aufnahme dieses aktuellen Beitrages vermuten. Dann gehst Du sicherlich immer ganz nah heran, insbesondere mit dem 35er.

        Beschreibe doch mal kurz wenn du magst, was du mit „anders fotografieren“ bei den Objektiven beiden Objektiven verbindest.

        Apropos, ich habe mich schon vor längerem dazu entschieden, meine Fotos selbst auszudrucken. Es ist einfach fantastisch, das fertige Bild durch den eigenen Druckprozess in Händen halten zu können. Anfangs hatte ich den Canon 1000 Pro, mittlerweile drucke ich mit dem Epson P800. In Halbe-Rahmen werden diese dann bis. hin zu A2-Drucken präsentiert. Die Aufnahmen werden nach einiger Zeit dann gewechselt.

        Martin

        Antworten
        1. lichtknoten Artikelautor

          Natürlich beschneide ich das eine oder andere Bild auch mal – im Großen und Ganzen bleiben die Bilder aber fast immer so wie aufgenommen. Und ja, mit dem 35er versuche ich immer sehr nahe ran zu gehen. Ich arbeite oft bewusst ein Objekt im Vordergrund heraus. Diese Art Dinge zu sehen werden dann eben direkt vom Objektiv beeinflusst. Bei mir ist das im Vorfeld der Session ganz oft eine „Stimmungssache“ – oft habe ich auf das 35 oder eben das 50er Lust. das lässt sich aber schwer in Worte fassen.

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.