Portraits – Ana #4

Nach ewiger Zeit ein neuer Beitrag. In den vergangenen Tagen hatte ich etwas Zeit, um von Ana ein paar Portraits zu erstellen. Hier nun also das Ergebnis.

Alle drei Bilder wurden mit der Leica M und dem Summilux-M 50 mm bei f/1.4 aufgenommen. Die offene Blende war natürlich wieder eine sehr große Herausforderung, da Ana (wie wohl jedes Kind) keine 2 Sekunden Still stehen/sitzen kann.

Die letzte Aufnahme mag etwas „seltsam“ wirken. Das Bild wurde durch den unteren Teil der Nähmaschine hindurch gemacht, während Ana davor saß. Die hellen Stellen auf der rechten Seite sind die Beleuchtungselemente der Nähmaschine. Technisch mag das Bild nicht perfekt sein, aber die Stimmung dieses Moment wird sehr gut transportiert.

Euer Alex (LiK)

 

Nachtrag:

Auf Basis des Kommentars von Rob, habe ich mal einen quadratischen Beschnitt des letzten Bildes vorgenommen. Ich muss sagen, nicht schlecht, trotzdem gefällt mir die ursprüngliche Version besser.

Ein Gedanke zu „Portraits – Ana #4

  1. Rob

    Die Bilder sind sehr gut.
    Dem letzten Bild würde ein anderer Beschnitt besser stehen.
    Das Auge geht automatisch zum Punkt mit dem größten Kontrast.
    In den ersten zwei Bildern funktioniert das super.
    Beim letzten Bild zieht uns der helle Fleck weg vom Sujet.
    Also ein Beschnitt 1:1, 5:4 oder gar hochkant löst das.

    Das war so offensichtlich, dass ich fragen muß: „War das ein Test? Bestanden?“

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.