2 Gedanken zu „Erschöpfte Wände…

  1. Martin

    Hallo Alexander,

    immer wieder herrlich Aufnahmen dieser Serie zu betrachten. Auch ich setzte mich mit diesen Motiven auseinander. Mich interessieren dabei insbesondere die sichtbar werdenden Strukturen aber auch das Dokumentarische einer solchen Aufnahme mit ihrer dahinter stehenden Geschichte (im Sinne des Betrachters)

    Eines ist mir sofort aufgefallen, als ich die Aufnahmen gesehen habe. Sie sind nicht mit einer Leica M aufgenommen. Die müssen vom iPhone kommen. Das veränderte Format brachte es für mich zum Vorschein, bevor ich Deine Schlagworte gesehen habe.
    Auch ich habe vor ein paar Tagen das iPhone 13 Pro Max erhalten und bin überrascht, wie gut die Kamerafunktion geworden ist. Gerade auch für den Nach-/Makro-Bereich. Vermutlich werde ich sie nun auch für alltägliche fotografische Dinge nutzen.

    Herzliche Grüße
    Martin

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Martin,

      ja, als „Immerdabeikamera“ taugt das iPhone oder jedes andere Smartphone ganz wunderbar. Der Spaß bleibt aber ein wenig auf der Strecke…ist halt keine M 🙂

      Alex

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.