Ein erster kleiner Versuch

Ich hatte ja bereits angekündigt, dass ich mein altes Smartphone abgeben und es gegen ein iPhone 13 Pro ersetzen musste. Viele werden sich denken, dass dies ein echtes Luxusproblem ist, für mich war es aber doch (auch) emotional. Nun ja…inzwischen habe ich mich an das Teil gewöhnt und lerne es langsam zu mögen. Hier also ein erster kleiner Versuch Bilder mit dem hübschen Teil zu machen.

Sieht doch eigentlich ganz gut aus. Auf eine detaillierte Analyse der Bildqualität gehe ich (vielleicht) später mal ein. Zunächst müssen diese Bilder reichen 🙂

Euer Alex

2 Gedanken zu „Ein erster kleiner Versuch

  1. Martin

    Hallo Alex,

    herzlich willkommen im Club! 😉

    Der Besitz eines solchen iPhones kann sich durchaus zur Hassliebe entwickeln. Dennoch, seit vielen Jahren bin ich stets zufrieden mit einem solchen Teil gewesen. Zum Fotografieren aber nutze ich es kaum – bisher.
    Die von Dir gezeigten Aufnahmen unterscheiden sich sicherlich nicht zu Aufnahmen, welche mit anderen Kameras gemacht worden sind. Das Arbeiten mit solch einer „Flachgehäusekamera“ hat mir jedoch bisher nicht so behagt. Vielleicht sollte ich mal ein „Gewöhnungswochenende“ mit meinem iPhone XS Max angehen?!

    Nutzt Du spezielle Fotografie-Apps mit Deinem iPhone und wenn ja, welche?

    Viel Freude wünsche ich Dir mit dem Teil,

    Martin

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Martin,

      ja das iPhone ist keine Leica oder Canon, Nikon, …aber es hat den Vorteil, dass es praktisch immer dabei ist. Ich nutze keine spezielle App für die Fotografie, sondern einfach die originale Apple-App.
      Das Fotografieren geht eigentlich ganz gut, aber die Qualität überzeugt mich noch nicht zu 100 %. Im Netz schwärmt man von der Bildqualität…ein Unterschied zu anderen Smartphones kann ich aber noch nicht recht ausmachen.

      Alex

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.