Kontraste

Jemand hat mal zu mir gesagt, dass ein gutes Foto vor allem aus Kontrasten besteht: inhaltlich, farblich und natürlich von den eigentlichen Hell-Dunkel-Tönen. Das folgende Bild erfüllt nur eine Teilmenge dieser Anforderungen und ich wollte es hier auch gar nicht zeigen. Dann lag es aber ganz lange auf meinem Desktop gespeichert (gegen meine grundsätzliche Regel dort nichts zu speichern!) und je öfter ich es beiläufig geöffnet habe, desto besser gefiel es mir.

Aufgenommen wie immer mit der Leica M und dem Summicron-M 35 mm in der Nähe von Feldberg. Der Ausschnitt gehört zu einem kleinen Häuschen (vielleicht 3 mal 3 Meter groß), das verlassen in der Landschaft stand und keine richtige Funktion zu haben scheint. Jetzt ist es für mich das „Kontrasthäuschen“ und weiß endlich warum es dort steht.

Euer Alex

2 Gedanken zu „Kontraste

  1. Rob

    Ein berühmter Fotograf hat mal gesagt, dass seine Bilder allen gehören, allen die sie betrachten.
    Aber der Moment des Schaffens, der gehört nur ihm allein.

    Ein gutes Bild über Kontraste zu definieren ist sehr schlau.
    Wäre nie darauf gekommen, ein gutes Bild so zu definieren.
    Was ist ein gutes Bild?
    Ich weiß es nicht ….
    Entkoppeln.
    Der Schaffungsprozess vor Ort und das fertige Bild sind für denjenigen der eine Aufnahme macht zwei miteinander verbundene Dinge.
    Oft schwer zu trennen.
    Der Betrachter sieht aber nur das Bild selbst.
    Vielleicht ist ein gutes Bild ein Bild, dass abgekoppelt von diesem Schaffungsprozess allein etwas auslösen kann.
    Nein, das ist keine besonders lange Einleitung um zu sagen, dass ich das Bild schlecht finde.
    Ich liebe solche Bilder!
    Und ich glaube fast jeder Fotograf macht solche Bilder und liebt sie.
    Die Frage ist wieso?
    Ich weiß es nicht ….
    Vielleicht ist es die intuitive Erfassung das Kontraste gute Bilder machen?
    Ja, ich glaube ich habe die Kurve gerade noche gekriegt.
    Ich weiß ja doch etwas.

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Schön geschrieben! Und ja, natürlich ist das Bild so wie viele anderen auch – ich sehe es mir trotzdem gerne an 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.