Goodbye Flickr, Welcome Instagram

Nachdem ich schon länger den Eindruck hatte, dass Flick tot ist, habe ich mich heute endgültig davon verabschiedet. Account gelöscht – aus und vorbei! Seit ungefähr zwei Wochen inspiziere ich nun Instagram etwas näher – naja. Viel Müll, aber auch echt ein paar richtig gute Dinge. Schade nur, dass sich Instagram als reine Social Media Plattform sieht und nur wenig Möglichkeiten für die Fotopräsentation vorsieht: Foto posten und Schluss! Mal sehen ob ich dabei bleibe…

Euer Alex

Ein Gedanke zu „Goodbye Flickr, Welcome Instagram

  1. Rob

    We’re going to be friends ….

    Du hast doch wohl nicht „Ich geh’….“ als Zeichen gesehen?
    Du erreichst also auf flickr zu wenige Leute?
    Die falschen Leute?
    Auf instagram erreichst du mehr, oder vielleicht nicht mehr aber die Richtigen?
    Könnte sein, ist sogar wahrscheinlicher.
    Dort gibt es sehr, sehr viele Leute.
    Mach‘ was sich richtig anfühlt.

    Und irgendwie höre ich noch immer:
    We’re going to be friends – The White Stripes

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.