Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton. Nudes. Ausstellung in Berlin.

Nachdem ich diese Woche in Berlin war und tatsächlich zwei freie Stunden fand, besuchte ich die Ausstellung „Saul Leiter. David Lynch. Helmut Newton. Nudes.“ Die Ausstellung war in der Helmut-Newton-Stiftung. Newton kannte ich ja schon sehr gut und so freute ich mich besonders auf die Bilder von Leiter und Lynch – besonders David Lynch mag ich als Regisseur ungemein.

Blick in den Raum mit den Bildern von Leiter.
Bewährte Ansicht des Treppenaufgangs im Museum.

Leider enttäuschten mich aber vor allem die Bilder von Lynch. Aktfotografie ohne rechtes Konzept und Idee, dazu noch ziemlich platt und schon fast normal. Wo bleiben die Experimente, die ich von den Filmen des Herrn Lynch kenne? Leiter hingegen überzeugt durch feine Aktstudien – nichts wirklich Revolutionäres, aber gut gemacht und schön inszeniert. Und Newton? Ist eben Newton…genial! Vielleicht verblasst Lynch hier auch leicht, da Newton wie ein Dampfhammer daherkommt: dunkles Schwarz, weißes Weiß! Frontal, ungeschönt, provokativ!

Euer LiK/Alex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.