Mitten im Schwarzwald…

Vor einigen Wochen war ich an der Hochschule in Furtwangen – mitten Im Schwarzwald – und machte ein Bild mit meinem Smartphone. In den letzten Wochen hatte ich das Bild völlig vergessen und grub es nun heute wieder aus. Finde die Stimmung die das Bild ausstrahlt reizvoll und auch ein klein wenig beängstigend. Die Fassade mit ihrem ausgemergelten Holz, die futuristischen Fenster und die dunklen Wolken – ein schönes Gesamtes!

Alex

10 Gedanken zu „Mitten im Schwarzwald…

  1. Rob

    Das Erste an das ich denken musste, als ich das Bild sah war:
    „Wie sieht es in Farbe aus?“
    War das Holz schon grau?
    Oder zeigten sich noch Spuren von der natürlichen Farbe?
    Würde eine verblasste Holzfassade nicht die Stimmung die du beschreibst mehr hervorheben?
    Sah der Himmel in Farbe schrecklich aus?
    In SW sehen Himmel meistens besser aus, oder?

    So schnell ist man vom Schwarzwald im Schwarzweißen.
    Und jetzt kommt natürlich das, was jeder erwartet hat.
    Man ist nicht nur im Schwarzweißen man ist Mitten drin.
    Und nein, Furtwangen und Smartphone werde ich nicht einbauen.
    Zurück zum Schwarzweißen.

    Das ganze Geschreibe dient eigentlich nur als Einleitung zu meiner eigentlichen Frage.
    Es gibt doch SW-Bilder bei denen man sich nicht die Frage stellt wie sie wohl in Farbe ausgesehen hätten?
    Sind das Bilder die in SW besser funktionieren?
    Das bedeutet jetz nicht, dass dein Bild mir nicht gefallen würde.
    Es gefällt mir.
    Ich wollte nur mal anregen darüber nachzudenken wieso Farbe manchmal notwendig ist und manchmal eben nicht.

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Rob,

      Hmmm…also, erst mal muss ich sagen, dass das Bild ja nicht mit meiner Leica gemacht wurde, sondern mit dem Smartphone. Daher ist die Bildqualität sicherlich nicht auf dem Level, wie es das Objekt verdienen würde. In Farbe kann ich das Objekt daher nicht zeigen, weil die Qualität dann noch deutlich mehr absinkt. Ich denke aber auch, dass ich das Bild nicht in Farbe zeigen würde, wenn die Qualität besser wäre, da das Holz in SW einfach sehr schön wirkt.

      Alex

      Antworten
  2. Sven Illert

    Ich kann mich Rob nur anschließen. Was zudem den Eindruck leider etwas trübt ist der Lichtsaum an der Dachkante. Das kannst du besser!

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Sven,

      der Lichtsaum wird durch das Aufnahmemedium (Smartphone) verursacht. Klar könnte man retuschieren und verbessern, aber das ist ja nicht Sinn und Zweck. Man muss sich hier also mit dem „Saum“ abfinden 🙂

      Alex

      Antworten
      1. Sven Illert

        Hi Alex,

        das ist aber merkwürdig. Der Saum sieht eher so aus, als wenn da jemand zu sehr an der Klarheit gedreht hätte. Wenn das wirklich so aus dem Smartphone gekommen ist, bestätigt das nur, dass es nicht für mehr als Schnappschüsse geeignet ist :-).

        Grüße,
        Sven

        Antworten
        1. lichtknoten Artikelautor

          Hallo Sven,

          also ich glaube in diesem Fall hat die Smartphone-interne Software tatsächlich etwas zu sehr bearbeitet. Bei meinem Smartphone habe ich da leider keinen Einfluss. Ich stimme dir aber nicht grundsätzlich zu, dass Smartphones nur für Schnappschüsse gut sind. Ich denke damit lassen sich auch ganz wunderbare Bilder machen. Und am Ende zählt ja immer die Emotion und nicht die Qualität die transportiert wird.
          Interessant ist aber wie dieser „Schnappschuss“ polarisiert 🙂

          Alex

          Antworten
  3. Martin Pitsch

    Hallo Alexander,

    auch ich schliesse mich ganz den Vorrednern an.

    Der erste Blick versprach auch mir viel Spannung, den Wunsch genauer hinzusehen. Doch dann viel mir auch sofort die Schiefstellung der Gebäudekante auf. Hier wäre ein Ausrichten notwendig, um den ansonsten sehr guten Ausdruck der Aufnahme nicht zu schmälern.

    HG,
    Martin

    Antworten
    1. lichtknoten Artikelautor

      Hallo Martin,

      Danke für deinen Kommentar!

      Ja, ich hätte noch besser ausrichten können, noch mehr verbessern, noch mehr retuschieren! Will ich das? Nicht wirklich. Ausrichten ja, retuschieren nein! Die Kante links stört mich aber nicht wirklich und der Saum ist mir auch egal. Die Diskussion, ob Schwarz-Weiß oder Farbe führe ich gerne, ein Smartphone-Bild sehr aufwendig bearbeiten ist aber nicht das was ich machen will. Sorry…

      Alex

      Antworten
      1. Martin

        Hallo Alexander,

        Deine Antwort irritiert. Als Leser und Betrachter ist mir Dein Willen hinsichtlich Deiner fotografischen Absicht, Intention und Deinem Bildbearbeitungsumfang fremd, das Ergebnis jedoch real sichtbar.

        Dazu habe ich geschrieben, mehr nicht …

        Martin

        Antworten
        1. lichtknoten Artikelautor

          Hallo Martin,

          ich finden deinen Kommentar sehr hilfreich. Die Qualität der Bilder steht heute oft im Vordergrund und weniger die Emotion die transportiert wird bzw. werden soll. Ich lege viel wert auf Qualität wenn ich mit meiner Leica unterwegs bin, der Prozess der Entstehung ist mir aber noch wichtiger. Das gezeigte Bild entstand während ich über den Parkplatz ging, fotografiert mit dem Smartphone. Die Stimmung war genial, auch wenn das Bild diese nur bedingt wiedergeben kann. Smartphones sind eben etwas limitiert, sind aber eben immer dabei.

          Alex

          Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.